Vieles ist beim Coronavirus unsicher. Und dennoch bist Du der Situation nicht hilflos ausgeliefert, sondern kannst selbst einiges tun, um etwa Deine Immunabwehr zu stärken.

⁣⁠Das betrifft natürlich besonders alle, die körperlich schon geschwächt sind, ihre Angehörigen und nahen Bezugspersonen. Auch für alle, die vor Angst gerade nicht schlafen können, ist es wichtig, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken. Für Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, für alle, die mit anderen in Kontakt kommen, für Stillende, Immunsupprimierte und Ältere sollte schon immer erhöhte Vorsicht gelten. ⁣⁠ ⁣⁠

In diesem Blogartikel erkläre ich Dir, was aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für Dein Immunsystem wichtig ist, welche Gewürze Deine Atemwege von Schleim befreien und wie Du selbst Deine Immunabwehr stärkst.

TCM: Welche Faktoren Krankheiten begünstigen

Die TCM hat das Ziel, die Gesundheit zu erhalten, damit Krankheiten gar nicht erst entstehen. Aus chinesischer Sicht wird eine Krankheit zum einen verursacht durch äußere Einflüsse wie Wind, Hitze, Kälte, Feuchtigkeit und Trockenheit.

Zum anderen spielen auch innere Faktoren, also Deine Emotionen, eine wichtige Rolle. Trauer ist die Emotion der Lunge und eine, die länger bei uns bleibt. Freude oder Wut verweilen dagegen eher selten für lange Zeit. Und das ist alles “normal”.

Wichtig ist, dass Du Deinen Emotionen Luft machst, sie fließen dürfen. Weinen hilft, auch wenn Du mal krank bist. Genau wie sozialer Kontakt – und sei es wie jetzt in den Zeiten des Coronavirus via Skype oder Zoom. Das fühlt sich vielleicht nicht hundertprozentig echt an, verbindet aber trotzdem sehr.

TCM-Methoden, die Deine Immunabwehr unterstützen

Die Traditionelle Chinesische Medizin hält viele verschiedene Behandlungsmethoden bereit, die Dich auch in dieser herausfordernden Zeit unterstützen können. Sprich mit Deiner TCM-Ärztin oder -Therapeutin darüber, was Du brauchst. Zur Stärkung der Immunabwehr empfehle ich meinen Patientinnen vor allem die folgenden Behandlungsformen:

Kräutermedizin

Es gibt chinesische Kräuterrezepturen, die Dein Immunsystem stärken. Besonders die Jade-Windschutz-Rezeptur oder Thunder Pearls kannst Du nach Absprache mit Deinem TCM-Therapeuten zu Dir nehmen.

Akupunktur

Akupunktur kann Dich bei einer Lungenschwäche optimal unterstützen, wenn Dir das tiefe Atmen schwerfällt. Laut Li Lihong, einem chinesischen Arzt und Professor, den ich sehr schätze, hat die Akupunktur den Patienten, die in der TCM-Abteilung im
Krankenhaus von Wuhan liegen, schon extrem geholfen.

Moxibustion

Durch das Abbrennen von Beifuß oder Salbei (mithilfe von Moxa-Kästen oder Akupunkturnadeln in der Körpermitte) werden die Organfunktionen angeregt und das Immunsystem gestärkt. Gerade bei Kälteeinfluss tut die Wärme sehr gut.

Gewürze helfen die vom Coronavirus befallen Atemwege zu befreien.

So stärkst Du jetzt selbst Dein Immunsystem

Aus Sicht der chinesischen Medizin sind die Atmungsorgane (Lunge, alle Atemwege und alle Schleimhäute, auch die des Verdauungssystems) neben der Haut sehr wichtig für die Immunabwehr. ⁣⁠Die Funktion der Lunge wird durch unsere Atmung,
unsere Ernährung und unsere Konstitution genährt. Außerdem liegt es auch jetzt an Dir, wie Du mit dieser Situation umgehst. ⁣⁠

Tipp 1: Ernähre Dich saisonal

Meide Zucker, Milchprodukte, Weizen, Alkohol und Nahrung, die nicht saisonal ist. Nudeln mit Tomatensauce oder Pizza sind einfach kein Winter- oder “Frühlingsanfangs”-Gericht! Eintöpfe, Kohl, Kartoffeln (warm und nicht mit Quark) und Suppen sind ideal.

Tipp 2: Bewege Dich und schwitze

Renne, jogge, rudere oder fahre Rad – und zwar ordentlich schnell, damit Du ins Schwitzen kommst. In Zeiten von Corona bitte allein und besser an der frischen Luft als indoor!

Tipp 3: Gib Dir Zeit und vertraue

Lass Deiner momentanen Ratlosigkeit Raum und gib Dir Zeit. Angst darf sein. Vertrauen darf entstehen. Finde Freude im Kleinen – Kinder sind da ein gutes Vorbild. Sei kreativ und lustig! Lachen ist so gesund. Und muntere jeden Tag einen anderen Menschen auf.

Coronavirus: Kräuter und Gewürze, die Deine Atemwege von Schleim
befreien

Die Corona-Erkrankung ist aus TCM-Sicht eine Schleim-Problematik in den Atemwegen. Die Flimmerhärchen transportieren nicht, wie sie es sollten, den Schleim wieder nach oben. Dadurch wird dieser immer dicker und kann nicht über den Luftweg eliminiert werden. ⁣⁠
⁣⁠
Die Schleim- und Kälteproblematik bedarf also der Hilfe des Yang-Organs der Wandlungsphase Metall: des Dickdarms. Um den Schleim in den Dickdarm zu befördern, brauchen wir Kräuter, die es schaffen, den Schleim zu spalten. ⁣⁠
⁣⁠
Zu den wichtigsten Kräutern und Gewürzen , die hier erhältlich und bekannt sind, gehören:

– Meerrettich
– Ingwer
– Kardamon
– Senf
– Zimt

Mithilfe dieser Kräuter und Gewürze kann der Schleim gespalten und über den Dickdarm abtransportiert werden. ⁣⁠
⁣⁠
Außerdem wirkt ein warmes offenes Herz, dass sich nicht verschlossen hat (nach Verletzung), dem Krankheitsgeschehen entgegen. Deshalb empfehle ich in diesen Zeiten ganz besonders, sich zu freuen, herzerfrischende Dinge zu tun, um sich zu stärken und zu wärmen. Mitgefühl und Empathie für die Menschen, die gerade Angst haben, wäre zum Beispiel ein herzöffnendes Verhalten. ⁣⁠
⁣⁠
Mit Deinen Emotionen, Deiner Ernährung und Bewegung hast Du vieles selbst in der Hand, wenn du in Zeiten des Coronavirus Dein Immunsystem stärken willst. Die chinesische Medizin kann Dich mit verschiedenen Behandlungsmethoden zusätzlich körperlich, geistig und emotional unterstützen.

Lies hier weiter: Coronavirus: Warum Angst jetzt ein schlechter Ratgeber ist und was Du dagegen tun kannst

Datenschutz
Praxis Dr. Nina Roy, Besitzer: Nina Roy (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Praxis Dr. Nina Roy, Besitzer: Nina Roy (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: