Gesundheit ist die Konsequenz aus Achtsamkeit und Bewusstheit

Wenn Du Deine Reise in Sachen Achtsamkeit – also Dein „Bewusst– sein“ beschreiben müsstest, würdest Du vielleicht sagen: „Ja, ich bin so 20, 30 Prozent angekommen.“ Du hast gelernt, wie wichtig das Innehalten ist.

Du kennst die Momente – Geburt, Erkrankung, Todesfall – in denen Dir schlagartig klar wird, dass Du Dich so oft mit scheinbar Wichtigem beschäftigst, und tatsächlich an Banalitäten aufhältst.

Du praktizierst Qi Gong, Yoga oder übst Dich in Meditation. Das alles hilft, um dem täglichen Druck standzuhalten. Aber irgendwie reicht es nicht. Immer wieder verfällst Du in alte Muster. Du wirst unruhig, bist gereizt, fühlst Dich ausgelaugt oder angestrengt.

Du wünschst Dir, die innere Ruhe und Zufriedenheit, die Du punktuell erreichst, auf Dein ganzes Leben auszudehnen. Und fragst Dich, wie die nächsten Schritte aussehen.

Was kannst Du aus medizinisch ganzheitlicher Sicht tun, um mehr Achtsamkeit, Gelassenheit und Ruhe zu leben?

Bereits antike Hochkulturen wie die Inkas, Majas, die Veden und Buddhisten haben dafür noch heute gültige Konzepte erkannt. Auch in der jüngeren Naturheilkunde in Europa verstanden Heilkundler wie beispielsweise Hildegard von Bingen oder Pfarrer Sebastian Kneipp diese universellen Prinzipien.

In der Essenz lernen wir aus den Ideen und Erkenntnissen dieser Vordenker: Gesundheit, Ruhe und Glück entstehen im Einklang mit Körper, Geist und Seele. Und ganz zentral:

Alles, was Du dafür brauchst, trägst Du in Dir.

Es geht also nicht darum, noch mehr „Gesundes“ anzuhäufen. Allerdings kann Gesundes Dir natürlich helfen, um endlich den schier unerreichbaren Gipfel zu erklimmen. Es ist zunächst wichtig, alle Deine Gefühle und Befindlichkeiten wahrzunehmen und zu akzeptieren.

Denn es geht um Deine innere Haltung zu Dir: Es geht um ein echtes Erkennen und echtes Verstehen dessen, was Dein „ICH BIN“ wirklich ausmacht. Eine medizinisch-ganzheitliche Sicht kann Dich hierbei unterstützen und begleiten.

Sie kann dafür sorgen, dass Du und Dein Körper optimal versorgt sind, und dadurch Deine mentale Gesundheit fördern. So kann Dir das, was Du ohnehin in Dir trägst, bewusst werden.

In den Seminaren für Neugierige geht es also um eine ehrliche Bewusstseins- Reise zu Dir und zu dem, was Dich ausmacht.

Ideen und Konzepte aus der ganzheitlichen Medizin, wissenschaftliche Erkenntnisse und neueste Forschung unterstützen Dich. Sie sind Wegweiser und Orientierungshilfe für Deinen forschenden Verstand.

PREV.

Patientenstimmen


Nina schafft Rahmenbedingungen auf körperlicher, mentaler und energetischer Ebene, so dass Heilungsprozesse in Fluss kommen können.
Dietmar, 57 Jahre - Anwalt

Patientenstimmen


Seit vielen Jahren komme ich immer wieder: Den Ansatz ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ schätze ich sehr.
Susanne, 47 Jahre - Selbständige

Patientenstimmen


Nina führt den Patienten in die gesundheitliche Freiheit und nicht in die Abhängigkeit. Ich schätze ihre praktischen Tipps für meinen Alltag.
Britta, 40 Jahre - Coach
NEXT